Frauenakademie Ulm

     

Transkulturelles und interreligiöses Lernhaus der Frauen

Das Transkulturelle und interreligiöse Lernhaus der Frauen
ist ein Qualifizierungskonzept zur Erlangung interkultureller Kompetenzen. Es wurde von 2005–2008 als Bundesmodellprojekt entwickelt und im Nationalen Integrationsplan als Beispiel guter Praxis genannt.
Seit Oktober 2010 findet die Lernhaus-Qualifizierung an der Frauenakademie der Ulmer Volkshochschule statt und ist offen für Frauen aller Altersgruppen und Bildungsabschlüsse, mit und ohne Einwanderungsbiografie.

„Kulturen bekämpfen sich nicht, sie fließen zusammen“
Ilja Trojanow

Das Lernhaus bietet
eine Atmosphäre des Lernens auf gleicher Augenhöhe
eine Plattform für den gemeinsamen Dialog von einheimischen und zugewanderten Frauen
methodisch ausgerichtete Trainings
Vernetzung mit kommunalen Initiativen und Organisationen
Abschlusszertifikat als „Kulturmittlerin“

Das Engagement der „Kulturmittlerinnen“ ist in vielen gesellschaftlichen Feldern gefragt – sei es in der Freiwilligenarbeit oder im beruflichen Umfeld.

Frauenakademie an der vh Ulm
EinsteinHaus
Kornhausplatz 5
89073 Ulm
fon 0049 +731 1530-40